Wir helfen Kindern in Not Ich brauche Hilfe!

EINE DREHSCHEIBE FÜR GUTE KINDERSACHEN


Wie schnell Kinder doch herauswachsen aus ihren Kleidern, Schuhen, Kinderwagen und Kindersitzen. Aber wohin mit den gut erhaltenen Sachen? Auf diese Frage gibt es in Höhr-Grenzhausen seit vielen Jahren eine überzeugende Antwort: ins Kinderkleiderlädchen des Kinderschutzbundes in der Mittelstraße 15, neben der Bäckerei Conrad. Mehr als 20 ehrenamtliche Frauen betreiben diesen freundlichen Laden für alle, die günstig gute Kindersachen kaufen oder abgeben wollen – eine sympathische Mischung aus gut sortiertem Geschäft und angenehmem Treffpunkt.

Das Kinderkleiderlädchen versteht sich als Drehscheibe für Kindersachen. Die einen bringen Sachen, die nicht mehr passen, aber noch richtig gut in Schuss sind, und zwar alles für Babys und Kinder bis Größe 170. Manche verstehen ihre Gabe als Spende, andere geben die Sitze, Bettchen, Kleider, Schuhe oder Kinderwagen lieber für bis zu drei Monate in Kommission – das Team behält beim Verkauf ein Drittel des Preises ein als Beitrag für die Arbeit des Kinderschutzbundes. Bei größeren Artikeln wie Kinderwagen oder Betten werden meist Fotos ausgehängt, weil der Platz im Lädchen allenfalls für ein großes Ausstellungsstück genügt.

Die Käuferinnen und Käufer stammen aus allen sozialen Schichten und freuen sich gemeinsam, dass Gutes wirklich günstig sein kann. Und immer wieder verzichtet der Kinderschutzbund auf den Verkaufspreis, um in Not geratene Familien zu unterstützen.

Die Wurzeln dieser Einrichtung liegen im Mai 2005. Es ist der Tatkraft von Andrea Gärtner zu verdanken und dem so genannten LOS-Projekt (Lokales Kapital für soziale Zwecke), dass das Lädchen existiert. Das Startkapital kam vom Europäischen Sozialfonds und dem Bundesfamilienministerium; seitdem halten viele Ehrenamtliche den Betrieb aufrecht.

Der jährliche Überschuss fließt direkt in die Arbeit des Deutschen Kinderschutzbundes. Der Kreisverband Westerwald, Ortsverband Höhr-Grenzhausen deckt damit unter anderem Kosten seiner „Mobilen Sorgenbüros“ oder der Kurse „Starke Eltern – starke Kinder®“.

Schauen Sie doch mal vorbei. Das Kinderkleiderlädchen ist montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr, am Dienstag und Donnerstag zusätzlich von 15 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Vielleicht gehören Sie auch schon bald zu unseren Stammkunden – als Verkäufer, Spender oder zufriedene Kunden.

Zurück
Teilen:

Unsere Kinder brauchen Ihre Hilfe