Wir helfen Kindern in Not Ich brauche Hilfe!

Hausaufgabenhilfe

Auch in Zeiten der Ganztagsschule ist die Hausaufgabenhilfe nicht aus der Mode gekommen. Immerhin nehmen längst nicht alle Kinder die intensiven Betreuungsangebote der Schulen wahr. Und manche brauchen auch darüber hinaus noch Unterstützung beim Lernen und Hausaufgaben machen. Genau da setzen wir an: mit langjähriger Erfahrung und viel Geduld und sehr geringen Monatsbeiträgen.

Das Team der Hausaufgabenhilfe hat in erster Linie Kinder im Blick, die die Grundschule besuchen und die ersten beiden Jahrgänge von weiterführenden Schulen – also die Klassen 1 bis 6. Im Mittelpunkt stehen dabei Kinder, die daheim nicht ausreichend unterstützt werden können und trotzdem nicht zu den Ganztagsangeboten der Schulen angemeldet sind. Oder Kinder, die über die schulischen Angebote hinaus besondere Hilfe brauchen. Dem Kinderschutzbund geht es dabei nicht nur um schulisches Wissen, sondern auch darum, die Eigenverantwortung zu stärken und die Kinder für ein tolerantes Miteinander untereinander zu sensibilisieren.

Natürlich hilft das Team um Ulrike Waters zunächst dabei, die Hausaufgaben zu erledigen und den Lernstoff nachzubereiten und zu verstehen. Aber wir helfen auch, selbstständig zu arbeiten und dabei Schulbücher und Nachschlagewerke zu benutzen. Bei Kindern ausländischer Herkunft tragen wir dazu bei, die deutschen Sprachkenntnisse zu stabilisieren. Konzentrationsübungen mit geeigneten Spielen werden besonders gerne angenommen.

Grundsätzlich arbeiten die Haupt- und Ehrenamtlichen mit kleinen Gruppen oder sogar im Einzelunterricht. Die Veranstaltungen finden dienstags, mittwochs und donnerstags statt von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Wir treffen uns im Untergeschoss des Rathauses; der Raum ist über einen separaten Eingang zu erreichen (links neben der Haupttreppe).

Das Team der Hausaufgabenhilfe hat in erster Linie Kinder im Blick, die die Grundschule besuchen und die ersten beiden Jahrgänge von weiterführenden Schulen – also die Klassen 1 bis 6. Im Mittelpunkt stehen dabei Kinder, die daheim nicht ausreichend unterstützt werden können und trotzdem nicht zu den Ganztagsangeboten der Schulen angemeldet sind. Oder Kinder, die über die schulischen Angebote hinaus besondere Hilfe brauchen. Dem Kinderschutzbund geht es dabei nicht nur um schulisches Wissen, sondern auch darum, die Eigenverantwortung zu stärken und die Kinder für ein tolerantes Miteinander untereinander zu sensibilisieren.

Teilnahmegebüren:

20€ pro Monat für das erste Kind und 18€ für das zweite Kind einer Familie, das zu uns kommt. Aus sozialen Gründen ist eine Reduzierung möglich.

Wer noch Fragen hat oder ein Kind anmelden möchte, wende sich an unsere Geschäftsstelle:

Hermann-Geisen-Straße 44
56203 Höhr-Grenzhausen
Telefon: 02624 - 4488
info@kinderschutzbund-westerwald.de

Unsere Kinder brauchen Ihre Hilfe