Wir helfen Kindern in Not Ich brauche Hilfe!

Vereinsleben

Danke sagen, Raum schaffen für Kreativität – auch wir nehmen hin und wieder eine kleine Auszeit. Für die ehren- und hauptamtlich Tätigen steht z.B. traditionell eine Wanderung auf dem Programm, und der Vorstand trifft sich etwa einmal im Jahr zur Supervision und einer moderierten Suche nach neuen Ansatzpunkten.

Berichte

Mainz freut sich über seinen eigenen „Platz der Kinderrechte“ und würdigt den Vorreiter Höhr-Grenzhausen. Lob und Anerkennung erfuhr die Delegation aus dem Westerwald in der Landeshauptstadt. Mit dabei (v.r.): Stadtbürgermeister Michael Thiesen, Karin Reß und Marianne Baumann Warnke (DKSB-Vorstand), die DKSB-Vorsitzende Heidi Ramb und Joachim Türk.
  • 22 MAI 2018

Mainz lobt Höhr-Grenzhausen und folgt dem guten Beispiel

So viel Kannenbäckerland war selten bei einer Veranstaltung in der Landeshauptstadt. Aber während der Einweihung des „Platzes der Kinderrechte“ bekamen Stadtbürgermeister Michael Thiesen und eine Delegation des Kinderschutzbundes (DKSB) um die Vorsitzende Heidi Ramb viel Lob und Anerkennung zu hören. Höhr-Grenzhausen, das wurde deutlich, hat mit dem ersten Platz der Kinderrechte in Deutschland eine Bewegung in Gang gesetzt, die bedeutungsvoll ist und Nachahmer findet.


Mehr
Es ist schon eine liebe Tradition beim Kinderschutzbund in Höhr-Grenzhausen, dass Mitglieder des Teams der sozialpädagogischen Fachkräfte den Mitgliedern einen Einblick geben in ihre Arbeit. In diesem Jahr sprachen Eva Görg-Aller und Kerstin Magee (vorn rechts) über Präventionskurse und Sozialkompetenzprojekte. Mitgebracht hatten sie „Kraft-Tiere“, die künftig sicher auch dem Vorstand zu Hilfe kommen werden.
  • 24 APR 2018

Auf stabiler Basis gewachsen
Kreisverband dankt Spendern und Förderern – Neue Computer nötig

Auf einer stabilen Grundlage gewachsen ist der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) in Höhr-Grenzhausen. Im Jahr des 40. Geburtstags wurden die Angebote für Kinder erneut ausgebaut – sowohl die festen Einrichtungen in den Schulen als auch die Präventionskurse an vielen Orten im Kreis. In der Jahreshauptversammlung zog der DKSB Kreisverband Westerwald / Ortsverband Höhr-Grenzhausen eine positive Bilanz, dankbar für vielfältige Unterstützung.


Mehr
Runde Geburtstage sind ein guter Anlass, Danke zu sagen – für langjährige Treue zum Verein und für aktive Mitarbeit.
  • 9 JAN 2018

40 JAHRE ALT UND IMMER NOCH VOLLER ENERGIE UND IDEEN

Es war eine rundum gelungene Feier! Mit diesem guten Eindruck und vielen Erinnerungen an kurzweilige Rückblicke auf 40 Jahre Vereinsgeschichte, Ausblicke, Lob, Ehrungen und tollen Gesang verabschiedeten sich die fast 100 Gäste vom Geburtstagsfest des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) in Höhr-Grenzhausen. Im Mittelpunkt stand – auch wenn Sie das im Grunde nicht so gerne hat – die Vorsitzende Heidi Ramb. Sie wurde für ihr langjähriges Engagement zu Gunsten der Kinder und Jugendlichen der Region mit der Goldenen Ehrennadel des Deutschen Kinderschutzbundes und dem Goldenen Siegelring der Stadt ausgezeichnet.


Mehr
  • 12 JUL 2017

Groß und Klein über Stock und Stein.

Sie ist traditionell, unsere Wanderung im Frühsommer, mit der sich der Verein bei seinen Ehrenamtlichen für das Engagement bedankt – ohne das wir viele Angebote einstellen und das Kinderkleiderlädchen schließen müssten. In diesem Jahr ging es von Höhr nach Vallendar, wo wir uns nach einer Tour über Stock und Stein mit Leckerbissen italienischen Küche gestärkt haben. Rege Gespräche und viel Spaß sind bei uns ja eh selbstverständlich.


Fotos
  • 11 APR 2017

BEWÄHRTES TEAM IM AMT BESTÄTIGT – VEREIN FEIERT 40.

Auf einem soliden Fundament und mit fast unverändertem Vorstand geht der Deutsche Kinderschutzbund in Höhr-Grenzhausen ins 40. Jahr seines Bestehens. Heidi Ramb, Joachim Türk und Cora Borowski wurden in einer gut besuchten Mitgliederversammlung als Vorsitzende, Stellvertreter und Schatzmeisterin bestätigt.


Mehr
  • 25 JUN 2015

Auch die Gedanken kommen in Bewegung

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir die jüngste Feier organisiert: Eine stattliche Gruppe von ehren- und hauptamtlich Tätigen hat unsere Schatzmeisterin Gitte Andersen mit einer Überraschungsfeier im Café Libre verabschiedet.


Mehr

Unsere Kinder brauchen Ihre Hilfe