Präventionsprojekte gegen Gewalt

Leitung: Team „Mobiles Sorgenbüro“
                Koordination: Kerstin Magee,
                Dipl. Pädagogin

Ort: Grundschulen und Kindertagesstätten des
        Westerwaldkreises

Kursgebühr: Auf Anfrage

Termine: Nach Absprache

Flyer für Schulen zum Download (PDF)

Flyer für Kindertagesstätten zum Download (PDF)
 

Verschiedene Projekte


•    „Wir sind Klasse“- für Kinder der 2. Grundschulklasse; Ziel des Projektes
     ist die Steigerung der Sozialkompetenz, indem Stärke, Energie,
     Kompetenz und der Wille der Kinder sowie ihre Aufgeschlossenheit
     für andere gefördert werden.

•    „Wut, Streit und was dann?...“- für Kinder der 3. Grundschulklasse;
     Streitgespräch führen lernen; konstruktiver Umgang mit Wut.

•    „Gemeinsam sind wir stark“ – ein Projekt zur Integration und Förderung
     der Sozialkompetenz mit dem Fokus auf Toleranzsteigerung
     und Anti-Rassismus.

•    „Soziales Lernen durch Bewegung“ – Mit diesem Projekt möchte der
     Kinderschutzbund einen Beitrag zur schulischen Auseinandersetzung
     mit den Themen „Soziales Lernen“ und „Abbau von Aggressionen“ durch
     Bewegung leisten.„Wer sich nicht bewegt, bleibt sitzen“.

•    „Kindergartenkinder stark machen“ – In unserem neuen Präventionsprojekt
     gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen im Kindergartenalter
     (ab 4 Jahren) lernen Kinder ihre Gefühle und Bedürfnisse selbstbewusst
     wahrzunehmen, ihre körperliche Selbstbestimmung zu vertreten, eigene
     Grenzen zu schützen und sich Hilfe zu holen.

Die Vermittlung der Inhalte geschieht im Rahmen von Einzel-, Partner- und Gruppenarbeiten unter Anwendung verschiedener Gesprächs-, Spiel- und Übungsformen.

Information und Buchung

Geschäftsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes e.V., Kreisverband Westerwald / Ortsverband Höhr-Grenzhausen, Hermann-Geisen-Str. 44, 56203 Höhr-Grenzhausen
Tel: 02624-4488   E-Mail:  info@kinderschutzbund-westerwald.de

     © webdesign by setupmanager